Redaktionelle Richtlinien

Zusammen mit dem Aufsatz müssen die folgenden Angaben eingesandt werden:

    • Titel des Aufsatzes
    • Name und Vorname des Autors, seine akademische Stellung und die Institution, in der er/sie arbeitet.
    • Mail- und Postadresse des Autors
    • eine englische Zusammenfassung von maximal 10 Zeilen (maximal 850 Zeichen ohne Leerstellen), worin die wichtigsten Gedanken des Aufsatzes enthalten sind
    • zwischen 5 und 10 Schlagwörter in englischer Sprache (keywords)

Die folgenden redaktionellen Richtlinien sind zu beachten:

  • bitte den Aufsatz in TIMES NEW ROMAN , 12 pt, Zahlenabstand 1,5, abzufassen
  • für Zitate bitte die folgenden Anführungszeichen verwenden: „ ….”. Für ein Zitat innerhalb eines Zitats: «……». Zitate, die länger als zwei Zeilen sind, werden eingerückt, mit Schriftgröße 11 geschrieben und ohne Anführungszeichen.
  • Fussnotentext in TIMES NEW ROMAN, 10 pt.
  • die Fussnoten in folgender Weise abfassen:
      • bei der ersten Erwähnung eines Titels: den vollen Vornamen und Namen des Autors, den Titel [kursiv], Ort: Verlag und Jahr, Seitenzahl. Im Falle mehrerer Orte werden diese durch Bindestrich verbunden (z.B. London-New York-Berlin)
      • bei weiteren Erwähnungen desselben Titels: Initialen des Vornamens, vollständiger Name, Erste Worte des Titels, Seitenzahl
      • im Falle von zwei Autoren werden beide genannt und die Namen durch Komma getrennt. Ab drei Autoren wird der erste genannt gefolgt von et al.
      • bei Aufsätzen aus Zeitschriften: Vorname und Name des Autors, Titel des Aufsatzes in Anführungszeichen, das Wörtchen ‚in:’ gefolgt vom Namen der Zeitschrift [kursiv], Jahrgang und in Klammern das entsprechende Kalenderjahr (evtl. vor dem Kalenderjahr, die Nummer innerhalb des Jahres mit einem darauf folgenden Schrägstrich /), Seitenzahlen. Bei elektronischen Quellen den Link und das Abruf-Datum zufügen
      • bei Lizenz- und Doktorarbeiten: Vorname und Name des Autors, Titel der Arbeit [kursiv], Jahr der Verteidigung, wissenschaftlicher Begleiter, Institution, Seitenzahl
      • wenn derselbe Name innerhalb von bibliographischen Angaben zweimal gleich hintereinander benutzt wird, dann wird er das zweite Mal durch Idem ersetzt. Wenn zweimal gleich hintereinander auf denselben Aufsatz oder dasselbe Buch verwiesen wird, wird die Titelangabe das zweite Mal durch Ibidem ersetzt
      • nicht benutzt wird op.cit.
      • der Artikel hat keine separate Literaturliste am Ende

Der Artikel wird an die Adresse res@ecum.ro gesandt, und zwar in zwei Versionen: einmal im Format DOC (aus Word) und einmal im Format PDF. Beispiele:

    • 1. Dumitru Stăniloae, Orthodoxe Dogmatik, Bd. I, Zürich-Einsiedeln-Köln-Gütersloh 1985, S. 109-131.
    • 2. Idem, Spiritualitate şi comuniune în Liturghia Ortodoxă, Bucureşti 2004, S. 24-28.
    • 3. Ibidem, S. 30.
    • 4. Hans Jonas, „The Concept of God after Auschwitz: A Jewish Voice”, in: The Journal of Religion 67 (1/1987), S. 13.
    • 5. D. Stăniloae, Spiritualitate şi comuniune, S. 35.
    • 6.  Adrian Marinescu, „Pelerini români la muntele Sinai”, in: Revista Ecumenică Sibiu 1 (1/2009),  http://www.res.ecum.ro/Pelerini-romID_22333-articles_details.html, abgerufen am 12. Mai 2010.